2017


Erweiterung des Objektes durch Zukauf des Grundstückes <<Laasenidyll>> (ehemals Ferienidyll)
Modernisierung Außenpool und Außenanlage

2014


Fertigstellung des einzigartigen Sandsteinzimmers

2013 - 2014


Anlegen eines Wohlfühlpfades (Barfußweg) mit Kneippbecken und Sandsteinbank
Gestaltung der Außenanlagen, Erneuerung der Dachdämmung im Hauptgebäude

2012 - 2013


Abriß des Nebengebäudes, Neubau eines Wohn- und
Wirtschaftshauses mit integriertem Wellness-Bereich,
Restaurierung des Gewölbekellers

2011 - 2012


Umfassende Baumaßnahmen im Erdgeschoss des Haupthauses
mit Anbau eines Wintergarten, Neubau und Erweiterung des Bungalow, Neugestaltung des
Eingangsbereiches und der Gartenanlage

2011


Verkauf des Grundstückes an Familie Schiller aus Dresden
Modernisierung der Terrasse

2004


Renovierung des Bungalow.

2001


Dacherneuerung und Fassadenrenovierung

1997 - 1999


umfassende Rekonstruktion und Modernisierung, Ausbau des Laasenhofes
zur öffentlichen Pension mit Restaurant, Gewölbekeller, 9 Gästezimmern und 1 Bungalow.

1990


die Ferienheim Laasenhof GbR wird Eigentümer der Gebäude

1980


Bau des Bungalow

1962


Ableben des letzten Eigentümers, Frau Alice Stephan
Überführung des gesamten Besitzes in Staatseigentum, Verkauf und Teilung des Grundstückes
Übernahme des Hauptgebäudes durch die PGH Rosswein (3 Handwerksbetriebe), Ausbau zum Betriebsferienheim

1938


der Laasenhofwird ständiger Wohnsitz der Familie Stephan

1930


Errichtung des Nebengebäudes

1909


Kauf des Grundstücks durch den Dresdner Architekten Carl Stephan
Umgestaltung des Wohngebäudes auf die heutige Grundform,
das Haus dient der Familie Stephan als Wochenend- und Sommersitz,
der wirtschaftliche Teil des Gebäudes und das Land werden verpachtet
Bewirtschaftung des Hofes mit 2 Pferden bzw. mit 1-2 Ochsen und 2-3 Milchkühen.

1867


Bau des Wohngebäudes
später landwirtschaftliche Nutzung der umliegenden Flächen bspw. durch August Kunath
häufiger Besitzerwechsel in der Folgezeit.

1865


Kauf des unbebauten Grundstücks durch den Pirnaer Handelsmann Hickmann